Seiteninhalt

Musik im Museum

In Ingolstadt gibt es eine lange Musiktradition. Der herzogliche Hof Ludwigs des Gebarteten war berühmt für seine höfischen Feste und seine Spielleute. Die Bläser des städtischen Pfeifturms und die Organisten im Münster haben ebenfalls eine lange Tradition. An der Universität Ingolstadt wurde im Rahmen der Artistenfakultät Musiktheorie gelehrt. Viele berühmte Namen verbinden sich mit Ingolstadt.

In der späteren Garnisonsstadt wurde die musikalische Tradition fortgeführt, hinzu kamen die regelmäßigen Aufmärsche der Infanterie und der Pioniere. Das hohe Ansehen der Musikmeister spricht für die hohe Qualität des Musizierens.
Im Stadtmuseum Ingolstadt wird in der Abteilung Musik diese lange Tradition lebendig, es finden sich beredte Zeugnisse der Musik und des Instrumentenbaus.

Die Konzertreihe "Musik im Museum", initiiert von Dr. Ulrich Sommerrock, nimmt diese Tradition seit 1999 wieder auf und führt durch die Jahrhunderte der Musikgeschichte: Schwerpunkte sind das 16. und 17. Jahrhundert mit bislang wenig bekannten musikalischen Kostbarkeiten aus ganz Europa.