Seiteninhalt

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Leistungsberechtigt sind neben Asylbewerbern unter anderem auch Ausländerinnen und Ausländer (außerhalb eines laufenden Asylverfahrens), die lediglich im Besitz einer ausländerrechtlich erteilten Duldung oder eines der in § 1 des Asylbewerberleistungsgesetz näher bezeichneten Aufenthaltstitel sind. Dazu zählen auch bestimmte Formen einer Aufenthaltserlaubnis. Anspruch haben nur Ausländer, die sich tatsächlich im Bundesgebiet aufhalten.

Es werden folgende Leistungen gewährt:

  • Grundleistungen:
    der notwendige Bedarf an Unterkunft, Heizung, Gebrauchsgüter des Haushalts werden durch Sachleistungen gedeckt.
    Zusätzlich wird ein Geldbetrag für Ernährung, Kleidung, Mittel der Gesundheits- und Körperpflege, Verbrauchsgüter des Haushalts sowie persönliche Bedürfnisse gewährt.
  • Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt.
  • Sonstige Leistungen die z. B. zur Sicherung des Lebensunterhalts oder der Gesundheit unerlässlich sind.

Die Leistungen werden nur auf Antrag gewährt.

Rechtsgrundlagen

Weitere Kontakte:

Telefon: 0841 305-1690
Telefon: 0841 305-1684
Telefon: 0841 305-1687
Fax: 0841 305-1679
E-Mail: leistung-asyl@ingolstadt.de

Sie finden uns im Gebäude Unterer Graben 2, EG, Raum 02 - 03