Seiteninhalt

Ingolstädter Bezirksausschüsse

Die Ingolstädter Bezirksausschüsse gibt es seit 1967. Bayernweit ist die Stadt Ingolstadt die einzige Stadt, welche Bezirksausschüsse freiwillig eingeführt hat.  Im Jahr 2017 feierten Sie Ihr 50 Jähriges Jubiläum. Das bedeutet 50 Jahre gelebte Bürgerbeteiligung.

Die Bezirksausschüsse sind zuständig für die stadtteilbezogenen Angelegenheiten. Ihnen stehen bestimmte Unterrichtungs- und Anhörungsrechte zu. Die Mitglieder des Ausschusses haben einen engen Bezug zu ihrem Stadtteil, da sie in der Regel in dem Stadtteil wohnen in dem sie auch tätig sind.

Für die Ingolstädter Bürger besteht die Möglichkeit sich aktiv an der politischen Diskussion zu beteiligen. Ebenso können Anträge gestellt und mündlich in der Sitzung erläutert werden.
Die häufigsten Themen, welche von den Bezirksausschüssen behandelt werden, sind Verkehrsthemen. Es besteht zum Beispiel bei der Aufstellung von Bebauungsplänen die Möglichkeit darauf Einfluss zu nehmen. Ebenso werden die Bezirksausschüsse über größere Bauvorhaben informiert.

Die Ingolstädter Bezirksausschüsse tagen mindestens alle drei Monate. Die Termine werden rund zwei Wochen vor der Sitzung bekannt gegeben und auch in den Amtlichen Mitteilungen im Ingolstädter Anzeiger veröffentlicht.

Hier geht es zu den Sitzungen der Bezirksausschüsse

Aufgabenbereich Bürgerhaushalt

Ein wichtiger Aufgabenbereich der Bezirksausschüsse ist der sogenannte Bürgerhaushalt. Für kleinere Maßnahmen stehen Gelder zur Verfügung, die zur Wohnumfeldverbesserung im jeweiligen Stadtbezirk genutzt werden können. Ziel des Bürgerhaushalts ist es, den Bürgerinnen und Bürgern über die Bezirksausschüsse eine aktive Mitwirkung an der Gestaltung des Haushalts zu ermöglichen. So wird den Bedürfnissen und Wünschen der Bevölkerung individuell und zeitnah Rechnung getragen.

Alle Bürger Ingolstadts können so an der Verbesserung Ihres Stadtbezirks mitwirken und Vorschläge beim Bezirksausschuss einreichen.

Hier können Sie direkt einen Vorschlag unterbreiten: Melden Sie sich über das folgende Formular bei uns an. Damit Ihre Anfrage bei uns eingeht, betätigen Sie nach Eingabe Ihrer Daten bitte den Button "Formular absenden", anschließend "Eingaben bestätigen" (neues Fenster): Kontaktformular
Beachten Sie hierzu die allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.

Ihren Vorschlag für den Bürgerhaushalt leiten wir an den zuständigen Bezirksausschuss zur Behandlung weiter und informieren Sie, in welcher Sitzung dieser behandelt wird. Für Rückfragen erreichen Sie uns auch unter der E-Mail-Adresse bza@ingolstadt.de und der Telefonnummer 0841 305-1040. Gerne informieren wir Sie auch über das Ergebnis Ihres Antrages, sobald dieser abschließend behandelt wurde.