Seiteninhalt

Behördenwegweiser

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schulen; Schulärztliche Beratungen

Eltern und Schulleitung können beim Gesundheitsamt um eine schulärztliche Beratung bitten, wenn bei Schülerinnen und Schülern Probleme detektiert werden, die gesundheitlich bedingt sein könnten oder gesundheitliche Beeinträchtigungen zeitigen könnten. Über die Gesundheitsverwaltung können sich Eltern auch über das Ergebnis der schulärztlichen Untersuchung beraten lassen.

Beschreibung

Die Gesundheitsämter werden Eltern und Schule ärztlich beraten. Ggf. werden Unterlagen des behandelnden Arztes angefordert. Im Bedarfsfall werden weitere fachärztliche Maßnahmen bzw. Gesundheitsförderungsangebote empfohlen. Die Gesundheitsverwaltung der Landkreise und kreisfreien Städte berät auch Schulen nach Wunsch bei Fragen zur Schulfähigkeit und altersgemäßem Entwicklungsstand.

Fristen

keine

Rechtsgrundlagen

Verfahrensablauf

Anträge können von Schulleitung, Beratungslehrern und Eltern formlos, aber schriftlich gestellt werden. Aus dem Antrag muss der Grund für die schulärztliche Beratung ersichtlich sein. Der Antrag wird vom Gesundheitsamt schnellstmöglich bearbeitet.

Bearbeitungsdauer

Der Antrag wird vom Gesundheitsamt schnellstmöglich bearbeitet.

Verwandte Themen

Redaktionell verantwortlich

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (siehe BayernPortal)
Stand: 30.08.2019