Seiteninhalt

Automobilstandort – expansiv und innovativ

Zahlreiche Unternehmen der Automobilindustrie haben die Standortvorteile Ingolstadts klar erkannt und reagiert: In der Region haben sich bereits über 100 Automobil-Zulieferer angesiedelt und die Tendenz ist weiter steigend. Die Betriebe suchen u.a. die Nähe zur AUDI AG und profitieren von der zentralen Lage in Bayern mit vergleichsweise kurzen Distanzen zu anderen Automobilherstellern in München, Regensburg und Landshut/Dingolfing und zu den Zuliefererclustern in Franken, Niederbayern und Schwaben. Die Ingolstädter Wirtschaftsförderung unterstützt Automobilzulieferer, in dem sie passgenaue Gewerbeimmobilien bereitstellt. Maßgeschneiderte Angebote bieten das Güterverkehrszentrum (GVZ), das Entwicklungszentrum SE-Park und die Gewerbegebiete.

 

Güterverkehrszentrum (GVZ)

Mit dem Güterverkehrszentrum Ingolstadt (GVZ) profiliert sich Ingolstadt seit mehr als fünfzehn Jahren als Bayerns zentralster Logistikstandort. Die Unternehmen ziehen insbesondere aus der unmittelbaren Nähe zur AUDI AG sowie aus der schnellen Verkehrsanbindung an die A9 enorme Vorteile. Der Umschlagbahnhof im Güterverkehrszentrum mit KLV-Terminal und direktem Anschluss an die Schienenhauptstrecke München-Nürnberg ist ein attraktives Bindeglied zwischen Nah- und Fernverkehr. Für die Unternehmen ein enormer logistischer Nutzen, für Ingolstadt und die Region ein weiterer Fortschritt in Ökologie und Nachhaltigkeit. Derzeit beschäftigen rund 25 ansässige Unternehmen in 17 Gebäuden rund 6.000 Mitarbeiter.

Vor allem mittelständische Betriebe aus dem Logistik- und Montagebereich haben sich im GVZ niedergelassen und profitieren von der unmittelbaren Nähe zur AUDI AG und der Logistik der kurzen Wege. Das GVZ zählt heute zu den modernsten Logistikeinrichtungen in Europa und ist mit seiner Funktionalität und Größe einzigartig. Es umfasst eine Gesamtfläche von knapp 122 Hektar, das entspricht einer Fläche von rund 174 Fußballfeldern.

 

Der Bau der Halle T

Im Dezember 2012 begann der Bau der bisher größten Halle im Güterverkehrszentrum Ingolstadt.

Dieses Zeitraffervideo zeigt eindrucksvoll den Baufortschritt vom Beginn bis zur Fertigstellung im Juni 2014. Dies ist die erste Halle mit zwei Etagen und drei LKW-Aufzügen.

 

Der Bau des Medienservice Centers

Auf dem circa 5.000 großen Grundstück zwischen Audi Tradition (Halle K) und der Maria-Göppert-Straße entstand in einer Bauzeit von nur einem Jahr das neue Medienservice Center für die AUDI AG. Das Medienservice Center bietet eine Nutzfläche von circa  6.400 m² auf vier Etagen und verfügt als erstes Gebäude im GVZ über einen Keller.

Dieses Zeitraffervideo fasst die Bauzeit von einem Jahr in gut einer Minute für Sie zusammen.

Service-Training-Center im GVZ

Techniker reisen weltweit zur Schulung nach Ingolstadt

Mit dem „Service-Training-Center“ (STC) bekennt sich die AUDI AG zum Wirtschaftsstandort Ingolstadt. Im STC werden Service- und Diagnosetechniker der bayerischen Vertragshändler und von 118 Unternehmen aus allen Erdteilen in die neuen Audi-Modelle eingewiesen und geschult. Rund 7.000 Fachkräfte werden jeweils diese Lehrgänge durchlaufen. Vor allem schafft das STC in Ingolstadt und Region circa 150 Arbeitsplätze im Dienstleistungsbereich.

 

 

Entwicklungszentrum SE-Park Ingolstadt

Kompetenzzentrum für innovative Ingenieure der Automobil-Industrie

Mit dem SE-Park betreibt die IFG, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt, seit 1999 ein hochmodernes Kompetenzzentrum. Kernidee des Bürozentrums im Gewerbepark Nord-Ost ist es, Forschungs- und Entwicklungskapazitäten von Firmen aus dem Bereich der Automobil-Technik in Ingolstadt zu konzentrieren. Die vernetzte Zusammenarbeit der Teams im SE-Park verbessert die Kommunikation und optimiert die Entwicklung. Das Projekt stärkt die Automobil-Branche, sowohl auf der Zulieferer- als auch auf der Herstellerseite. Das Gebäude ist 80 Meter lang und verfügt über vier Geschosse, aufgeteilt in Büro- sowie gemeinschaftlichen Konferenz- und Präsentationseinrichtungen. Der Hauptmieter des Gebäudes ist die AUDI AG sowie zwei weitere externe Mieter.


Ihr Ansprechpartner im SE-Park Ingolstadt:
Hannes Schleeh
Geschäftsführer Existenzgründerzentrum Ingolstadt