Seiteninhalt

Baugrundstücke in Ingolstadt

Vergaberichtlinien

Der EU-Leitlinienkompromiss machte eine Überarbeitung der Vergaberichtlinien notwendig. Sobald die neuen Vergaberichtlinien durch den Stadtrat beschlossen wurden, werden diese über unseren Newsletter bekanntgemacht.

 

Bewerbungsverfahren

Die Überarbeitung der Vergaberichtlinien umfasst auch eine Überprüfung bzw. Neubewertung des bisherigen Bewerbungsverfahrens.

Aktuelle Grundstücksangebote

Ob sie derzeit die Möglichkeit haben, sich um ein städtisches Baugrundstück zu bewerben bzw. einen Ausblick auf künftige Baugebiete erhalten Sie hier:

Derzeit stehen keine Baugrundstücke für eine Vergabe zur Verfügung. Sobald eine Vergabe der im Verfahren befindlichen Baugebiete ansteht, wird dies rechtzeitig auf der Homepage der Stadt Ingolstadt, im Newsletter, im Donaukurier und im Ingolstädter Anzeiger  veröffentlicht.

Eine Interessenliste wird nicht geführt. Vorabbewerbungen sind nicht möglich.

Newsletter des Liegenschaftsamtes

Wollen Sie als Grundstückskaufinteressent detailliert und umfassend über die von der Stadt Ingolstadt geplanten Baugebiete informiert werden, haben Sie die Möglichkeit sich beim kostenlosen Newsletter des Liegenschaftsamtes anzumelden.

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Archiv

Sollten Sie noch Fragen zu der Bewerbung um ein städtisches Grundstück bzw. zur Vergabe haben geben Ihnen die Ansprechpartner im Liegenschaftsamt der Stadt Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841 305-1211 oder -1223 sehr gerne nähere Auskünfte. Selbstverständlich erreichen Sie uns auch per E-Mail.

Gewerbegrundstücke

Verkauf eines Gewerbegrundstücks im Bebauungsplan Nr. 177 S

Wesentliche Informationen zum von der Stadt Ingolstadt zum Verkauf ausgeschriebenen Gewerbegrundstück im Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 177 S

  • Grundstücksgröße: ca. 5.300 m² (vgl. Lageplan rot umrandet)
  • Bauraum: ca. 4.000 m²
  • festgesetzte private Grünfläche: ca. 785
    (Achtung: Bei den vorgenannten Flächenangaben handelt es sich um ungefähre Angaben ohne Rechtsverbindlichkeit)
  • innerhalb des Bauraumes sind verschiedene Lärmpegelbereiche zum Lärmschutz festgesetzt, hier kann es zu erhöhten baulichen Anforderungen bei Aufenthaltsräumen (z.B. Büros) kommen
  • Archäologie: es ist vor jeglicher Baumaßnahme eine denkmalschutzrechtliche Erlaubnis bei der unteren Denkmalschutzbehörde einzuholen
  • Kampfmittel: vor jeglicher Art von Bodeneingriffen ist eine technische Kampfmittelerkundung durchzuführen
  • Die genaue Größe des Grundstückes ergibt sich nach Vermessung. Diese erfolgt nach Abschluss der derzeitigen Erschließungsarbeiten (vorraussichtlich Ende des Jahres 2019) im oben genannten Gebiet. Die Vermessung erfolgt im Auftrag und auf Kosten der Stadt Ingolstadt.
    Bitte beachten Sie, dass bei einer Änderung der oben genannten Grundstücksgröße nach Vermessung, der Kaufpreis sich entsprechend Ihrem angebotenen -Preis ebenfalls ändert
  • Kaufpreis: Enthalten sind die Kosten der Ersterschließung (Wasser, Kanal und Erschließungskosten nach BauGB).
  • Neben den o.g. Vorgaben enthält der rechtsverbindliche Bebauungsplan Nr. 177 S „Autobahnanschluss IN Süd“ weitere zu beachtende Festsetzungen.
  • Der notarielle Kaufvertrag kann erst beurkundet werden nachdem der Stadtrat der Stadt Ingolstadt dem beabsichtigten Verkauf zugestimmt hat. Die Verkaufsgespräche erfolgen somit vorbehaltlich der Zustimmung des Stadtrates.
  • Angebote, die unter einer Bedingung eingereicht werden bleiben bei der Vergabe unberücksichtigt. Dies gilt auch für Angebote in unverschlossenem Kuvert bzw. solche die per E-Mail gesendet werden.

Kaufvertragsinhalt

  • Der Kaufpreis ist innerhalb von 10 Tagen nach Erteilung der Baugenehmigung oder 1. Teilbaugenehmigung in vollziehbarer Form für das vom Käufer geplante Bauvorhaben, spätestens jedoch mit Baubeginn, zur Zahlung fällig.
  • Der Käufer verpflichtet sich, innerhalb von drei Monaten nach Beurkundung für das vorgesehene Bauvorhaben bei der zuständigen Baubehörde der Stadt Ingolstadt einen vollständigen Bauantrag entsprechend den Festsetzungen des Bebauungsplanes einzureichen. Der Käufer verpflichtet sich somit alles zu tun, was einem „sorgfältigen Bauherrn“ bei der Planeinreichung obliegt.
  • Die Stadt Ingolstadt behält sich das Recht vor, von diesem Vertrag durch einseitige, spätestens acht Wochen nach Ablauf der obigen Frist abzugebende Erklärung zurückzutreten, wenn der Käufer nicht innerhalb von drei Monaten nach Vertragsschluss die zur Erlangung der Baugenehmigung oder 1. Teilbaugenehmigung erforderlichen Handlungen wie vorstehend aufgeführt ausgeführt hat.
  • Das gleiche Rücktrittsrecht wird dem Käufer eingeräumt, falls ihm nicht binnen sechs Mo-naten nach vollständiger und ordnungsgemäßer Antragstellung eine bestandskräftige Baugenehmigung oder 1. Teilbaugenehmigung für sein eingereichtes, den Festsetzungen des Bebauungsplans genügendes Bauvorhaben – ohne wesentliche Einschränkungen bzw. Auflagen – erteilt wird.
  • Ab Baubeginn steht dem Käufer ausdrücklich kein Rücktrittsrecht mehr zu.
  • Der Käufer verpflichtet sich der Stadt Ingolstadt gegenüber, innerhalb von 5 Jahren ab Vertragsabschluss gerechnet, auf dem Vertragsgrundbesitz das von Ihm geplante und in der Kaufurkunde als Vertragszweck festgelegte Bauvorhaben zu errichten (Bauverpflichtung).
  • Die Stadt Ingolstadt behält sich das spätestens innerhalb von acht Wochen nach Ablauf dieser 5-Jahresfrist auszuübende und in das Grundbuch einzutragende Recht zum Wiederkauf des Vertragsgrundstücks nach §§ 456 ff. BGB vor, wenn der Käufer die Bauverpflichtung nicht einhält und/oder wenn das Vertragsgrundstück innerhalb der vorgenannten Frist ganz oder teilweise unbebaut veräußert wird.

Pläne

Zum Thema  Gewerbegrundstücke erhalten Sie >> hier nähere Informationen.

Ankauf von Grundstücken

Die Stadt Ingolstadt ist eine dynamisch wachsende Stadt mit einer regen Bautätigkeit. Zur Realisierung verschiedenster Infrastrukturprojekte benötigt die Stadt Ingolstadt deshalb immer Grundstücke u.a. auch landwirtschaftliche Flächen als mögliche Tauschflächen.

Sofern Sie also ein Grundstück zum Kauf anbieten wollen rufen Sie uns einfach an. Gerne prüfen wir Ihr Angebot.
Sie erreichen uns telefonisch unter: 0841 305-1212 und -1222, unsere Mitarbeiter freuen sich auf Ihren Anruf.