Seiteninhalt

Orgelmusik - Orgelmatinee um Zwölf

Die Reihe “Orgelmatinee um Zwölf“ wurde 1990 ins Leben gerufen. In den ersten Jahren kamen 20 bis 30 Personen zu den Konzerten. Mittlerweile sind es etwa 11000 Konzertbesucher jedes Jahr und bei den Künstlern ist man im Profilager gelandet. Diese musikalische Reihe mit halbstündigen Kurzkonzerten im wunderbaren Ambiente der Asamkirche Maria de Victoria hat sich rasch zu einem gern besuchten Treffpunkt für Musikliebhaber aus Nah und Fern entwickelt.

Orgelmatinee um Zwölf

Die „Orgelmatinee um Zwölf“ findet regelmäßig sonntags in der Asamkirche von April bis September, um 12 Uhr, statt und ist fester Bestandteil des Ingolstädter Kulturlebens. Leider mussten die ersten Konzerte der diesjährigen Veranstaltungsreihe aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden.

19.06.2020
Asamkirche Maria de Victoria
© Stadt Ingolstadt / Friedl

Orgelmatinee muss abgesagt werden

In der Kirche Maria de Victoria haben sich am Freitag, 19. Juni, einzelne Teile des Deckenputzes gelöst. Um den Umfang des Schadens und die Ursache hierfür festzustellen, sind bautechnische Untersuchungen notwendig. Bis die Ergebnisse vorliegen, wurde der Kirchenraum vorsorglich für die Öffentlichkeit gesperrt. Somit sind zunächst keine Besichtigungen, Führungen, Gottesdienste oder Veranstaltungen möglich. Von der ... mehr

Veranstaltet wird die "Orgelmatinee um Zwölf" vom Kulturreferat der Stadt Ingolstadt.

Kein Ergebnis gefunden.