Seiteninhalt

Behördenwegweiser

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kreisheimatpflege; Pflege von Volksmusik und Volkstanz

Der Pflege von Volksmusik und Volkstanz widmen sich in den Landkreisen und kreisfreien Städten amtlich bestellte, ehrenamtlich tätige Heimatpfleger (Kreisheimatpfleger bzw. Stadtheimatpfleger).

Beschreibung

Staat, Gemeinden und Körperschaften des öffentlichen Rechts haben die Aufgabe, die Denkmäler der Kunst, der Geschichte und der Natur sowie die Landschaft zu pflegen. Die Erfüllung des in Art. 141 der Bayerischen Verfassung verankerten Auftrages bedarf sachkundiger Beratung und Unterstützung u.a. im Bereich der Volksmusik und des Volkstanzes.

Die Heimatpfleger unterstützen und betreuen die Bemühungen der Trachtenvereinigungen und ähnlicher Organisationen, Tradition zu pflegen, und die vielfachen Bemühungen um Volkslieder, Volksmusik und Volkstheater.

Volksmusik & -tanz

Volksmusik & -tanz

Volkstanz im Schutterhof, Volksmusikabend im Bauerngerätemuseum, historische Musikstücke und Tango mit da Ziach

Volkstanzabend im Schutterhof

Die Ingolstädter Veranstaltungs gGmbH veranstaltet jedes Jahr "öffentliche bayerische Volkstanzabende“. 2019 fanden diese im Juli und September statt.
Zum Mittanzen forderte die Zandter Blasmusik unter der Leitung von Franz Zäch und Monika Schwaiger auf. Es konnten die beliebten Volkstänze Zwiefacher, Woaf, Walzer, Hirtamadl oder Sternpolka erlernt werden.


Volksmusikabend im Bauerngerätemuseum Hundszell

Die Zandter Blasmusik lädt jährlich zu einem geselligen Abend mit Blasmusik, lustigen und hintersinnigen bayerischen Wirtshausliedern sowie bekannten deutschen Volksliedern ein. 2019 fand der Volksmusikabend am 13. September statt.


Musik aus Alt-Ingolstadt - historische Musikstücke im Innenhof des Neuen Schlosses

Am Sonntag, 29. September, erklangen ab 15 Uhr Tänze und Märsche aus alten Notenhandschriften in historischer Aufführungspraxis. Die historischen Musikstücke stammten größtenteils aus der Feder Ingolstädter Komponisten und Militärmusiker. Die Noten dazu lagern im Stadtarchiv, das die Nachlässe der Militärmusiker der früher in Ingolstadt stationierten Truppen seit der Auflösung der Bayerischen Armee im Jahr 1919 verwahrt.

Die Idee zu diesem Konzert ging vom Historischen Verein, namentlich von dessen damaligem zweiten Vorsitzenden Edmund Hausfelder aus, der in Franz Zäch als Kapellmeister der Zandter Blasmusik einen Mit-streiter fand. Somit können Edmund Hausfelder und Franz Zäch wohl zu Recht als die beiden Gründungsväter dieser Musikreihe genannt werden, die von Jahr zu Jahr immer größere Beliebtheit erfährt.


Weitere Veranstaltungen

Tango mit da Ziach – Volksmusik im Bauerngerätemuseum Hundszell

kultURIG - Festival

Redaktionell verantwortlich

Bayerisches Staatsministerium der Finanzen und für Heimat (siehe BayernPortal)
Stand: 04.09.2019